Ganzheitliche Schmerztherapie

 

Da, wo es schmerzt, liegt oftmals nicht die Ursache – deshalb sehe ich mir Ihre Haltung und Bewegung
genauer an.  Ein kinesiologischer Test kann zeigen, ob es weitere Faktoren wie Störfelder, Zug durch Narben,
Übersäuerung und anderes gibt, was den Schmerz begünstigen oder mit verursachen kann. Dies ist gerade
bei chronischem Schmerz ein wichtiger Faktor.

Oft bleibt unberücksichtigt, dass ein aus der Balance geratenes Nervensystem Muskeln immer wieder in eine Abwehrspannung ziehen
und so Schmerzen mit verursachen kann.

Zähneknirschen wäre ein bekanntes Beispiel - es kann aber auch jedes andere Gelenk oder Organ betreffen, z.B.
Knieschmerz und Magenbeschwerden.
Ich behandle hier körpertherapeutisch und beziehe Ihre Wahrnehmungen verstärkt mit ein. Dies gilt vor allem wenn Sie sehr empfindsam oder hochsensibel sind. Auf Wunsch begleite ich Sie ergänzend im Gespräch.

Körpertherapeutisch arbeite ich unter anderem mit Cranio-sacraler Therapie, visceraler Therapie und Techniken aus der strukturellen Körperarbeit (Rebalancing).

Zusammen finden wir eine Mischung aus tiefwirkender Körpertherapie und alltagstauglichen Übungen. D.h. meistens gebe ich Übungen mit, die Sie in Ihre alltäglichen Bewegungsabläufe mit einbeziehen können. Sie erhalten Werkzeuge, um Ihren Schmerz zu mindern und einen Ausgleich im Nervensystem schaffen.

Ich setzte Somatic Experiencing (KörperPsychotherapie) ein, wenn die Beschwerden auf Stürze oder Unfälle (manchmal auch ganz alte) zurück zu führen sind. Lernen Sie Ihre Resilienz (= psychische und damit auch physische Widerstandsfähigkeit) zu steigern.

Ggf. unterstütze ich mit Homöopathie, Entsäuerung und anderen naturheilkundlichen Maßnahmen.